Menü

Jagdhunde

aktueller Jagdhundebestand der Jägerschaft Saalkreis (2016)
Allgemeines
Meldungen zu allen Veranstaltungen, an

Gerd Jahn
OT Wettin
Lange Reihe 12
06193 Wettin - Löbejün
Tel. 034607 20288
Fax. 034607 20699

Nennungen nur schriftlich im Formblatt 1 (maschinenschriftlich ausgefüllt, unterschrieben und mit Kopie der Ahnentafel) mit beigelegtem Nenngeld z.B. als Verrechnungsscheck.
Nenngeld ist Reuegeld.

Übernachtungswünsche können berücksichtigt werden.
Genauere Information nach eingegangener Meldung.

Mit freundlichen Grüßen und Weidmannsheil
Gerd Jahn (LG-Obmann Mitteldeutschland)




aktueller Jagdhundebestand der Jägerschaft Saalkreis (2016)

Jagdhunde insgesamt


Jagdhunde insgesamt 75
Vorstehhunde 38
Stöberhunde DW KLM 10
Erdhunde DJT 6
Erdhunde RT 10
Erdhunde KT 1
Laufhunde Beagle 2
Schwarzwild Bracke 1
Sonstige (Epagneul Breton, Bloodhound) 3
Schweißhunde 3
5 Hunde sind in Ausbildung
15 Schweißgeprüfte Hunde davon 8 VSwP

Rassenzusammensetzung


1 ADB Alpenländische Dachsbracke
1 ADB Alpenländische Dachsbracke
1 BGS Bayrischer Gebirgsschweisshund
2 Bloodhound
1 Brandlbracke
15 DD Deutsch-Drahthaar
6 DJT Deutscher Jagdterrier
14 DK Deutsch-Kurzhaar
1 DL Deutsch-Langhaar
1 DSt Deutsch-Stichelhaar
3 DW Deutscher Wachtelhund
1 Epagneul Breton
1 Gr Griffon
1 Istrische Kurzhaar Bracke
7 KLM Kleiner Münsterländer
1 JRT Parson Russel
6 PP Pudelpointer
10 RT Rauhaarteckel
1 Kop Schwarzwildbracke
1 KT Teckel
1 W Weimaraner

Eine genaue Beschreibung der einzelnen Rassen und deren Verwendung findet Ihr hier: Jagdhundbroschüre.

Bestätigte Schweißhundeführer


DK Kunz, Herbert Bahnhofstr. 66
06231 Kötzschau
03462-53333
RT Koschel, Jürgen Am Berg 13
06688 Wengelsdorf
0162-8733786
03446-20685
DK Pretzsch, Uwe In Zöllschen 34
06231 Bad Dürrenberg
0170-5837649
03462-541354
HSH Hornbogen, Ingo Siedlungsweg 14
062268 Querfurt
034461-23385
0170-9637404
DK Illing, Knut Zur weißen Elster 17
06258 Schkopau
OT Raßnitz
034605-22715
DK Weise, Andreas Alte Ziegelei 17
06258 Schkopau
OT Burgliebenau
0345-7821118
0174-6891834

Schwarzwildgatter in Sachsen-Anhalt


Trautenstein (Sachsen-Anhalt)
Ralf Zapf Tel.: 039 459 716 13
E-Mail: hasselfelde-lzw@gmx.de
Mahlpfuhl (Sachsen-Anhalt)
Ronald Pape Tel.: 017 320 264 04
E-Mail: pape-ronald@t-online.de
Loburg-Schweinitz (Sachsen-Anhalt)
Wilhelm Tappert Tel.: 039 245 394 0
E-Mail: telefontappert@online.de



Anmeldung der Jagdhunde

  • Die Anmeldung der im Besitz befindlichen bzw. neu angeschafften Jagdhunde direkt beim LJV ist für unsere Jagdhundeführer mittlerweile zur Selbstverständlichkeit geworden. Trotzdem sei hier nochmals auf diese Notwendigkeit verwiesen. Als Bestätigung für eine erfolgte Anmeldung erhält der Hundebesitzer von der LJV-Geschäftsstelle die gelbe Prüfungsnachweiskarte zugeschickt.

    Hundehalterhaftpflichtversicherung

    Für jedes über den LJV versicherte Verbandsmitglied sind entsprechend den Versicherungsbedingungen der Jagdhaftpflichtversicherung automatisch zwei Jagdhunde mitversichert. Befinden sich mehr als zwei Jagdhunde im Besitz des versicherten Jägers, gelten die beiden am längsten im Besitz befindlichen Jagdhunde als mitversichert. Diese Mitversicherung erstreckt sich auf die ganz wichtige Hundehalterhaftpflicht. Das heißt, es sind für die jeweils mitversicherten Jagdhunde alle Schäden versichert, die ein Hund gegenüber Dritten anrichtet. Das gilt sowohl für Schäden, die der Hund im Jagdbetrieb anrichtet, als auch für Schäden, die der Hund im sonstigen privaten Umfeld verursacht. Beispiel für Schäden im Jagdbetrieb: der Hund gerät beim stöbern auf eine Straße und verursacht einen Verkehrsunfall mit Schäden an einem Pkw. Schäden im privaten Bereich: Der Hund zerkaut die Schuhe eines Freundes der bei Ihnen zu Besuch ist. Grundsätzlich gilt für die Hundehalterhaftpflichtversicherung, dass der Hund bis zur Vollendung des 36. Lebensmonats als in der Ausbildung befindlich ohne weitere Bedingungen und ohne Nachweis von Brauchbarkeitsprüfungen mitversichert ist. Nach Vollendung des 36. Lebensmonats muss der Hundebesitzer für seinen Hund einen Brauchbarkeitsnachweis erbringen. Das heißt, der Hund muss eine rassespezifische Leistungsprüfung oder eine Brauchbarkeitsprüfung nach den Ordnungen der Länder abgelegt haben, mit der ihm für eine oder mehrere jagdliche Fachgruppen definitiv eine Brauchbarkeit bescheinigt wird.

    Ganz ausdrücklich sei darauf verwiesen, dass Jugend- bzw. Anlagenprüfungen nicht zu einer Brauchbarkeit führen, ebenso nicht so genannte Naturleistungszeichen. So ist z. B. ein Spurlaut- oder Sichtlautnachweis keine Prüfung, sondern der Nachweis einer vererbten bzw. vorhandenen Anlage. Gleiches gilt auch für Wasserfreude, Spurwille oder Nasenleistung. Naturleistungszeichen für sich allein, also ohne vorangegangene Leistungs- oder Brauchbarkeitsprüfung in der jeweiligen Fachgruppe zählen ebenfalls nicht als Brauchbarkeitsnachweis.

    (Quelle: LJV Sachsen-Anhalt)

    Themenverwand: Steuerbefreiung für Jagdgebrauchshunde

Wildursprungsschein

  • Druckerei Stelzig-Druck
    Der Wildursprungschein wird als Durchschreibesatz mit drei Durchschlägen zu Blocks á 30 Sätze geliefert, jeweils mit den dazugehörigen Wildmarken.
    Die Bezugsquelle ist: Druckerei Stelzig-Druck
    Carnotstr. 40
    39120 Magdeburg

    Bestellungen sind möglich telefonisch unter
    Tel. 0391 62596-0
    Fax 0391 62596-50
    oder
    per E-Mail:stelzig-druck@t-online.de.
    Behördenverlag Jüngling
    210 x 297, 1seitig, 3fach SD, weiß/grün/rosa, B1/1: 1/0farbig, Original, B1/2: 1/0farbig, Kopie, B1/3: 1/0farbig, Kopie, Bindung: Stumpfleimung am Kopf
    weiterlesen

Downloads / Formulare

  • In unserem Downloadbereich stehen Ihnen umfassende Informationen und Formulare zur Verfügung. weiterlesen

Partner

  • Deutscher Jagdverband
  • landesjagdverband Sachsen-Anhalt e.V.
  • Jägerprüfung Sachsen-Anhalt e.V.
  • Frankonia Jungjäger Initiative
  • Saalekreis Tierseuchenbekämpfung